Kapuzinerkresse

 

Die Kapuzinerkresse

Im Garten beliebt als unkomplizierter Dauerblüher, in der Küche geschätzt als würzig-scharfe Salatzutat und in der Medizin ein bewährtes Arzneimittel zur Infektbehandlung  -

so kennen wir die große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus).

Ursprünglich im westlichen Südamerika beheimatet brachten im 17.Jahrhundert wohl Holländer die Samen dieser Heilpflanze nach Europa. Während in Peru und Bolivien Tropaeolum-Arten als ausdauernde Staude wachsen, überlebt die Pflanze bei uns nur die warme Jahreszeit. Da aber wächst sie üppig. Bis zu kinderhandtellergroße, ein wenig an aufgespannte Regenschirme erinnernde Laubblätter und leuchtend orange-gelbe spornartige Blüten wachsen rankend oder kriechend.

Die volkstümlichen Namen verraten viel: Indianer- oder Inkakresse verweisen auf die Herkunft, Salat- oder Kapernblume lassen die kulinarischen Vorzüge erahnen. Kapuzinerli beschreibt die Blütenform, die tatsächlich große Ähnlichkeit mit den Kapuzen der Kapuzinermönchstracht hat.

Schon in ihren Herkunftsländern wurde und wird die Heilpflanze geschätzt. Dort helfen die frischen Blätter äußerlich als Auflage bei infizierten Wunden, innerlich angewandt als Frischpflanzensaft bei Vergiftungen, Skorbut oder Bronchitis.

Verantwortlich für die Heilwirkungen sind das in der großen Kapuzinerkresse enthaltene Vitamin C, Polyphenole und vor allem Senfölglycoside (Glucosinolate). Diese Stoffe produziert die Pflanze, um Fraßfeinde, Bakterien, Viren und Pilze abzuwehren. Der Mechanismus ist spannend. Sobald sich eine Raupe an den Blättern zu schaffen macht, also Pflanzengewebe verletzt, werden Enzyme (Myrosinasen), die in anderen Pflanzenkompartimenten gespeichert sind, aktiv. Sie setzen dann – just in time - aus den Glycosiden die Senföle (Isothiocanate) als eigentliche Waffe zur Feindabwehr frei.

Auch in der Medizin nutzt man dieses Pro-drug-Prinzip. Erst nach der Einnahme entsprechender Präparate werden die Senföle „aktiviert“. Deren Schärfe und eine leichte, durchaus erwünschte Gewebereizung fördern die Durchblutung und damit die körpereigenen Reparaturmechanismen. Noch wichtiger aber ist die Wirkung gegen Bakterien, Viren und auch Candidapilze.

In der Barlach Apotheke empfehlen wir gerne ein Präparat, das zusätzlich zur Kapuzinerkresse noch Meerrettich enthält – eine ideale Kombination  verschiedenen Senfölvorstufen. Besonders zur Behandlung von Harnwegsinfektionen hat sich das Präparat bewährt. Neben einer gewissen antibiotischen Wirkung lässt sich auch eine Verminderung des Biofilms erwarten, der von Bakterien oft produziert wird und damit dem Angriff klassischer Antibiotika erschwert. Entzündungen der Bronchien und der Nebenhöhlen lassen sich ebenfalls behandeln und auch eine Stärkung des Immunsystems ist zu erwarten. Noch mehr spannenden Ergebnisse zu den weiteren möglichen Einsatzgebieten der Kapuzinerkresse und auch des Meerrettichs lassen sich in der interessanten Studie von Frau Dr. Prof. Dr. Sigrun Chrubasik-Hausmann nachlesen (dhttp://www.uniklinik-freiburg.de/rechtsmedizin/forschung/phytomedizin.html).

Äußerlich bieten sich zur Behandlung der Akne geplagten Problemhaut Produkte aus der Dr. Hauschka Kosmetik an. Entzündete, übermäßig talgproduzierende Haut lässt sich beruhigen und wieder ins Gleichgewicht bringen. Klärendes Gesichtstonikum, Gesichtsdampfbad und das ausgleichende Tagesfluid und auch die Melissencreme enthalten die wertvollen Kapuzinerkresse- Extrakte.

Und die Verwendung in der Küche?

Die frischen Blätter verleihen jedem Salat eine angenehm scharfe Note und die leuchtenden Blüten erfreuen Augen und Gaumen. Unser Immunsystem freut sich über den Vitamin C Kick. Die kleinen, noch unreifen Samen lassen sich, zuvor in Salz eingelegt und anschließend mit Essig konserviert wie Kapern verwenden. Wie Paracelsus sagt, macht auch in der Küche die Dosis das Gift. Ein zu viel kann Magen, Darm und Niere reizen.

Einziger Nachteil der Schönen: sie zieht im Garten schwarze Läuse an, sodass man die Blätter nicht mehr im Salat essen möchte. Aber auch hier lässt sich aus der Not eine Tugend machen. Zwischen andere, auf Läuse einladend wirkende Gemüsepflanzen wie z. B. die Bohne gepflanzt, vermag die Kapuzinerkresse diese vor Befall zu schützen.

Logo
BARLACH APOTHEKE -NATÜRLICH RUNDUM VERSORGT

Wir sind eine deutsche zertifizierte und überprüfte Apotheke!
Versandkostenfreie Lieferung ab 50,00 € im Inland.
Die Lieferung erfolgt innerhalb 2 Werktagen.
Qualifizierte Beratung unter 07164-6041.
Hohe Datensicherheit durch SSL-Verschlüsselung.

FOLGEN SIE UNS AUCH AUF
Zahlungsweisen
Sicherheit

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.
Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 * Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Um versandkostenfrei

zu bestellen fehlen noch:

0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

geöffnet bis 18:30 Uhr Pause 12:30 bis 14:00 Uhr